Fototour in Porta Westfalica Kaiser-Wilhelm-Denkmal

Im Herbst lohnt es sich besonders einmal früh aufzustehen und eine Fototour zu machen. Meistens bracht man auch gar nicht so weit fahren um einem schönen Sonnenaufgang zu fotografieren oder die schönen Lichtfarben des morgens einzufangen. An einen kühlen Herbstmorgen habe ich mir meine Liebste und meine Kamera geschnappt und wir sind auf den nur wenige Kilometer entfernten Wittekindsberges gefahren direkt an der Porta Westfalica. Eine kurvige Straße führt von dem Ort Barkassen bei Minden den  Wittekindsberges hinauf bis ca. 500m vor das Denkmal vom Kaiser Wilhelm.

Das Kaiser-Wilhelm wurde 1892 in 4 Jahren Bauzeit gebaut. Das Denkmal zu ehren von Kaiser Wilhelm I wurde 1896 fertig gestellt. Das Denkmal wurde an der engen Durchbruchsstellen der Weser zwischen Wiehengebirge im Westen und Wesergebirge im Osten errichtet. Das Kaiser-Wilhelm-Denkmal ist mit Sockel 88m hoch. Außerdem steht es am Hang der Wittekindbergs so das man eine sehr gute Sicht in die Norddeutsche Tiefebene hat.

Kaiser-Wilhelm-Denkmal an der Porta Westfalica auf dem Wittekindsberg

Die Sonne geht hier direkt über dem im Osten liegenden Wesergebirge mit samt dem auf ihm stehenden Fernsehturm auf. Das gibt ein sehr schönes Fotomotiv ab.

Auch die hinter dem Kaiser-Wilhelm-Denkmal Wanderwege laden am frühen morgen zum wandern ein hier und dann hat man eine tolle Aussicht auf Minden im Norden oder Richtung Bad Oeynhausen im Süden. In den Morgenstunden ist das Licht zum fotografieren natürlich noch besonders schön die Langen Schatten ergeben auf Landschaftsbildern einen schöne Tiefe.

Sicht von Wittekindsberg Richtung Süden

Morgenstimmung auf dem Wittekindsberg

Herbstmorgen auf dem Wittekindsberg